Wir sind dabei:

Inklusive Berufliche Bildung

in Kooperation mit

Staatliche Berufsschule Eichstätt

 Abschluss Modellprojekt „Inklusive berufliche Bildung“

Das bayernweite Modellprojekt „Inklusive berufliche Bildung“ ist nach vier Jahren mit einer Abschlussveranstaltung in Regensburg gewürdigt worden.
Unter der Projektleitung Stiftung Bildungspakt Bayern in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus,
Wissenschaft und Kunst hat im Rahmen dieses Modellprojektes das Tandem „Staatliche Berufsschule Eichstätt und
Regens-Wagner-Berufsschule Schrobenhausen“ zusammen mit acht weiteren Tandems und der wissenschaftlichen Begleitung durch Prof. Dr. Roland Stein,
Universität Würzburg, Modelle und Konzepte entwickelt, wie das Thema Inklusion in der beruflichen Bildung umgesetzt werden kann.

Nähere Informationen: http://bildungspakt-bayern.de/modellversuch-ibb-inklusive-berufliche-bildung-in-bayern/

 

 

 

Zum Abschlussfoto haben sich v.r.n.l. MR Dr. Alfons Frey (StMUK), Christian Herrler (Projektleiter BS Eichstätt), MR Erich Weigl (StMUK),
Wendelin Ferstl (Schulleiter BS Eichstätt), Reiner Remmele (Geistlicher Direktor Regens Wagner Stiftungen Dillingen),
Monika von Hagen (Projektleiterin Regens-Wagner-Berufsschule Schrobenhausen), Felix Zerzawy (Gesamtleiter Regens Wagner Stiftung Hohenwart),
Franz Schmid (Schulleiter Regens-Wagner-Berufsschule Schrobenhausen) aufgestellt.