Wir sind dabei:

Inklusive Berufliche Bildung

in Kooperation mit

Staatliche Berufsschule Eichstätt

Verkauf/Wirtschaft und Verwaltung 

Im Berufsfeld Verkauf/Wirtschaft und Verwaltung werden Jugendliche unterrichtet, die sich in einer Ausbildung zum
  • Verkäufer
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel und
  • Fachpraktiker im Verkauf
  • Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk - Bäckerei und Metzgerei
  • Fachpraktiker im Nahrungsmittelverkauf

befinden.
Die Schüler dieser Ausbildungsberufe werden handlungsorientiert unterrichtet.  

  

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert für den Verkäufer zwei Jahre. Je drei Jahre dauert die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebenssmittelhandwerk bzw. zum Kaufmann/zur Kauffrau im Einzelhandel.

 

 

 
 Schülerinnen des Bäckereiverkaufs am Infotag der Regens-Wagner-Berufsschule  

  

Ausbildungsinhalte im Fachbereich Verkauf

Gesamtwirtschaftliche Aufgaben des Handels
  • Grundlagen des Wirtschaftens
  • Warenbeschaffung
  • Lagerhaltung
  • Warenabsatz
  • Finanzierung
  • Steuern und Versicherungen
  • Kaufvertragsstörungen
  • Warenwirtschaftssystem
 Fachpraxis/Fachtheorie
  • Verkaufsformen
  • Rohstoffeigenschaften, Herstellungs- und Veredelungsverfahren
  • Verkaufsgerechte Warenpräsentation
  • Aufgaben und Bedeutung der Werbung
  • Bedürfnisse und Ansprüche des Kunden
  • Angemessenes Verhalten während des Verkaufsgesprächs

Die Ausbildungsinhalte sollen die wirtschaftlichen, rechnerischen und praktischen Aspekte verbinden und die Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz fördern.

 

Bäckereifachverkäufer/-in

  • Feine Backwaren
  • Marketing und Verkauf
  • Beratung und Service
  • Speisenherstellung und Servicetätigkeit

Die Ausbildungsinhalte sollen die technologischen, rechnerischen und praktischen Aspekte verbinden und die Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz fördern.

eine französische Schaufenster Dekoration

 

 
  Schüler der Verkaufsklasse am Infotag  

  

Wie oft findet der Unterricht statt?

Der Berufsschulunterricht ist als Einzeltagesunterricht organisiert in Anlehnung an die Unterrichts- und Ferienregelung der Schulen in Bayern.

  

Gibt es Prüfungen und einen Abschluss?

Für die Abschlussprüfung zur Fachverkäufer/Fachverkäuferin im Nahrungsmittelhandwerk besitzt die Prüfungshoheit die Handwerkskammer Oberbayern/München. Die Prüfungshoheit für die Abschlussprüfung zum Verkäufer/ zur Verkäuferin im Einzelhandel und zum Einzelhandelskaufmann/ zur Einzelhandelskauffrau obliegt der Industrie- und Handelskammer München.Die Zwischenprüfung findet am Anfang der 11. Klasse statt. Die Abschlussprüfung für die 2-jährige Ausbildung wird am Ende der 11. Klasse abgehalten, die Abschlussprüfung für die 3-jährige Ausbildung findet gegen Ende der 12. Klasse statt.

  

Welche Berufs- bzw. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es?

  • Arbeiten als Fachverkäufer im Lebenssmittelhandwerk
  • Arbeiten als Verkäufer im Einzelhandel
  • Arbeiten als Einzelhandelskaufmann/Einzelhandelskauffrau

 

 
 Schülerinnen des Metzgereiverkauf  
 

Wir bieten an:

  • praxisorientierten Unterricht
  • Vermittlung von Handlungskompetenz (Fach-, Methoden-, Sozialkompetenz)
  • selbstständige Bearbeitung und Lösung von Projekten
  • moderne Unterrichtsmittel