Wir sind dabei:

Inklusive Berufliche Bildung

in Kooperation mit

Staatliche Berufsschule Eichstätt

Kraftfahrzeugtechnik

Wir unterrichten

  • Kfz-Mechatroniker 

  • Fachpraktiker für Kfz-Mechatroniker

  Informationen zur Ausbildung und zum Unterricht in der Berufsschule.

 

Folgende Ausbildungsrichtungen werden unterschieden

  • Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik

  • Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik

  • Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Motorradtechnik

  • Kfz-Mechatroniker/in Schwerpunkt Fahrzeugkommunikationstechnik (läuft 2016 aus)

  • Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik (seit 3013)

  • Schwerpunkt Karosserietechnik (seit 2013)

     weitere Infos

 VAS Tester für VW und Audi Modelle

  

 

Diagnose mit modernen Testern an zahlreichen Fahrzeugmodellen

 

 

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker dauert 3,5 Jahre.

Wasserstoff- und Solarmobile aus dem Unterricht

 

Schema der Ausbildung

 

Fächer bzw. Lernfelder

Im Mittelpunkt des Ausbildungsberufes Kfz-Mechatroniker stehen Diagnose-, Instandhaltungs-, Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten an Kraftfahrzeugen insbesondere der neuen Generationen, die gekennzeichnet sind durch ein komplexes Zusammenwirken zwischen elektronischen und mechanischen Komponenten.

  

Neu sind das Codieren von Steuergeräten und die Anpassung an verknüpfte Fahrzeugsysteme, die Kommunikation mit Kunden sowie der Umgang mit dem Internet zur Reparatur-Informationsrecherche.

 

Lernfelder haben den Zweck, technologische, rechnerische und praktische Aspekte (früher Fachtheorie, Fachrechnen, Fachzeichnen bzw. Arbeitsplanung und praktische Fachkunde) zu verknüpfen und die Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz zu fördern.

  

Zusätzlich gehören nach wie vor die allgemeinbildenden Fächer Deutsch und Sozialkunde dazu.

  

Im fachlichen Bereich gibt es 14 Lernfelder, die auf 5 Fächer in den Jahrgangsstufen 10 – 13 verteilt werden. Diese werden am Beispiel des/r Kfz-Mechatronikers/in Schwerpunkt Personenkraftwagentechnik in nebenstehender Tabelle dargestellt.

 

Jahrgangsstufe

Fach Lernfeld

10

(bereits nach der Neuordnung 2013)

Service Fahrzeuge und Systeme nach Vorgaben warten und inspizieren
Diagnose  Funktionsstörungen identifizieren und beseitigen
Instandsetzen Einfache Baugruppen und Systeme prüfen, demontieren, aus- tauschen und montieren 
Umrüsten / Nachrüsten  Umrüstarbeiten nach Kundenwünschen durchführen

11

(bereits nach der Neuordnung 2013)

Service Inspektionen und Zusatzarbeiten durchführen
Diagnose  Mechatronische Systeme des Antriebsmanagements diagnostizieren
Instandsetzen (I und II)

Funktionsstörungen an Bordnetz-, Ladestrom- und Startsystem diagnostizieren und beheben

Verschleißbehaftete Baugruppen und Systeme instand setzen

Service
Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen, Teil I

12 und 13

(aktuell noch nach der alten Ordnung) 

Fahrzeugservice Durchführen von Service- und Instandsetzungsarbeiten für eine gesetzliche Untersuchung
Elektrotechnische Systeme Prüfen und Instandsetzen von vernetzten Systemen
Montagetechnik Nachrüsten und Inbetriebnehmen von Zusatzsystemen
Steuer- und Regelsysteme Diagnostizieren und Instandsetzen von Karosserie-, Komfort- und Sicherheitssystemen
Kraftübertragung und Fahrwerk Instandhalten von Fahrwerks- und Bremssystemen
 

Qualifikationen

Folgende Qualifikationen werden im Fachbereich Kfz-Mechatroniker/-in verlangt: 

  • Diagnostizieren von Fehlern, Störungen an Kraftfahrzeugen und deren Ursachen

  • Warten, prüfen und einstellen von Kraftfahrzeugen und Systemen

  • De- und montieren von Baugruppen und deren Bauteilen

  • Instandsetzen von Kraftfahrzeugen und deren Systeme

  • Aus-, um- und nachrüsten von Kraftfahrzeugen mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen

  • Untersuchen von Kraftfahrzeugen nach rechtlichen Vorschriften

  • In Betrieb nehmen und bedienen von Kraftfahrzeugen und Systemen

  • aktualisieren von Systemen und Prüfgeräten mit neuer Software

  • situationsgerecht mit Kunden kommunizieren

  • planen und kontrollieren von Arbeitsabläufen, bewerten von Arbeitsergebnissen und anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Wenn großes Engagement, Interesse und Fleiß mitgebracht werden, kann auch ein/e Schüler/in mit sonderpädagogischem Förderbedarf diesen Beruf erfolgreich erlernen!

 

Achsvermessung mit dem Computeraschmesstand

 

Wie oft findet der Unterricht statt?

Der Berufsschulunterricht ist an unserer Schule als Blockunterricht organisiert. Die Dauer eines Blockes beträgt eine Woche.

Dauer des Jahresunterrichts:        

  • 10. – 12. Klasse         je 12 Wochen

  • 13. Klasse                  12 mal je ein Tag pro Woche 

Die Blockwochen sind gleichmäßig über das ganze Schuljahr verteilt.

 

Diagnose eines AUDI TT mit einem VAS Tester

 

Gibt es Prüfungen und einen Abschluss?

Die Prüfungshoheit für die Berufsabschlussprüfung im Handwerk besitzt die Kfz-Innung Neuburg/Schrobenhausen, für die Industrieberufe die Industrie- u. Handelskammer für München und Oberbayern.

Die Gesellenprüfung wird in zwei Teilen abgelegt.

  • Teil 1, bisher die Zwischenprüfung, wird am Ende der 11. Klasse abgehalten und zählt 35 % der Gesamtnote

  • Teil 2 ist am Ende der Ausbildung abzulegen und zählt 65 % der Gesamtnote 

Sowohl der Teil 1, wie auch der Teil 2 setzen sich aus theoretischen und praktischen Inhalten zusammen.

 

Neben einer Prüfstraße ist auch ein Leistungsprüfstand für den Unterricht in den Kfz-Werkstätten der Regens-Wagner-Berufsschule vorhanden

  

 

An modernen Beleuchtungsständen kann die Verkabelung einer Kfz-Beluchtungs- und Signalanlage nach StVZO geübt und verstanden werden

 

Welche Berufs- bzw. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es?

  • z.B. Arbeiten als Facharbeiter
  • Weiterbildungsmaßnahmen (z.B AU-Schulung, Sachkunde Airbag, Sachkunde Klima u.v.a.m)
  • Servicetechniker
  • Technikerausbildung (Voraussetzungen!)
  • Meisterausbildung (Voraussetzungen!)

 

  Leistungsprüfstand   Klimaservicegerät
 

Weitere Informationen zum Beruf des Kfz-Mechatronikers.

 

Ansprechpartner für den Fachbereich Kfz ist Alois Kleindorfer